Startseite » 404-Fehlerseite

404-Fehlerseite

  • 2 min read
404-Fehlerseite

Die 404-Fehlerseite wird immer dann angezeigt, wenn es keine zugehörige Seite gibt, die der Nutzer durch einen Klick antwortete. Häufig sind auf diesen Seiten unterschiedliche Meldungen zu lesen. Error, 404 Seite nicht verfügbar oder 404 not found – gemeint ist immer die 404 Fehler Seite. Sie steht stellvertretend für einen HTTP Statuscode, der in diesem Fall als Standard festgelegt wurde. Die 404-Fehlerseite lässt sich der Kategorie der Client Fehler zuordnen. Demnach konnten die gewünschten Ressourcen auf dem jeweiligen Server nicht auf gespürt werden. 

Was passiert bei einer 404-Fehlerseite?

Gleichbedeutend gehört der Statuscode 404 zu einer Kombination und einem Kot, den einen Web Server an einen Web Browser, den so genannten Client sendet. Der Standort visierte Code kommuniziert den Browser, dass es sich bei der aufgerufenen Seite um eine Fehlerseite handelt. Der Link von dem dieser Statuscode ausgeht, heißt in der Fachsprache Dead Link oder toter Link. Meisten fällen haben die Webseiten Betreiber Webseiten Inhalte entfernt oder die URL an einen anderen Platz verlegt. Es kann aber auch zu der Fehlermeldung kommen, wenn die Struktur der URL verändert wurde. Erfolgt dann keine automatische Weiterleitung der links, tritt der Fehler auf. Haben Sie die URL gelöscht und vergessen interne Verlinkungen anzupassen, kreieren Sie damit ebenfalls die 404 Fehlerseite.

Was kann ich tun bei einer 404 Fehlerseite?

Es kann aber auch passieren dass eine Fehlerseite auftaucht, wenn ein Server zu einem Zeitpunkt einmal nicht erreichbar ist oder es zu einer Unterbrechung der aktuellen Verbindung gekommen ist. Haben Sie einen Umzug mit der gesamten Webseite vorgenommen und noch nicht alle ihre URLs auf die 301 Weiterleitung gesetzt, um zur neuen Domain zu führen, riskieren Sie damit Fehler und negative Erlebnisse für die Nutzer, die nicht die Webseite vorfinden. Tatsächlich ist es so, dass die meisten Fehlerseiten über lange Zeit hinweg gar nicht bewusst wahrgenommen werden. 

Wie sollen Sie auch täglich überprüfen, ob die interne Verlinkung von News Portalen und blogs immer noch funktionieren und auf das aktuelle Angebot abgestimmt sind? Unbemerkt kreieren Sie damit Links, die ins Leere laufen und sich negativ auf ihre Position in der Suchmaschine auswirken. Sie sollte diese negativen Signale unbedingt vermeiden. Entweder sie kreieren eine userfreundliche Fehlerseite oder sie sitzen Plaque ins ein, mit denen sie schnell alle potentiellen Fehlerseiten auf spüren und korrigieren können.