Startseite » AIDA Formel

AIDA Formel

  • 2 min read
AIDA Formel

Verkauf und Marketing gehört die Aida Formel zu einem der wesentlichen Elemente. Dahinter verbirgt sich auch das Aidakonzept, dass Aidaprinzip oder das Aida Modell. Es lässt sich bis auf die Kommunikationspolitik zurückführen und beschreibt direkt die Werbewirksamkeit einer Marketing Aktion. Hinter den vier Buchstaben verbirgt sich ein Akronym, demnach steht jeder anfangs Buchstabe für einen Begriff:

Attention = Aufmerksamkeit 
Interest = Interesse 
Desire = Verlangen 
Action = Handlung

Welche Idee steckt hinter der AIDA Formel?

Tatsächlich ist das Aidamodell oder die Formel schon etwas älter, den 1898 hat Elmo Lewis die vier Stufen entwickelt. Tatsächlich Geld in die Stufen heute noch identisch, denn es ist der Ablauf, den die Nutzer und zukünftigen Konsumenten durch laufen. Zunächst einmal geht es darum, Aufmerksamkeit zu erregen, das kann zum Beispiel durch eine vordere Position in der Suchmaschine, durch ansprechende Bilder anzeigen Marketing oder genau durch den richtigen Anzeigentext sein. Wenn nun ihr Angebot, der Service oder die Produkte das Interesse der Nutzer treffen, werden sie mehr darüber wissen wollen. Schrittweise bauen Sie ein Verlangen nach einem Produkt auch, wenn es Ihnen gelingt eine Begehrlichkeit auszulösen. Im letzten Teil finden Sie einen Handlungsaufruf auf die Webseite ein, der die Nutzer dort abholen wo sie sich gerade befinden. Abschließend bleibt zu sagen dass die Aida Formel sie ja einfach und wirkungsvoll die einzelnen Stufen zur Kauf Entscheidung zusammenfassen. 

Was sind die weiter Entwicklung in der AIDA Formel?

Erst wenn der Kauf abgeschlossen wurde, ist auch das Konzept gelungen. Mittlerweile gibt es einige Erweiterungen zur Aida Formel. Immer noch wird sie häufig angewendet, wenn in der Marketingabteilung Werbebotschaften entwickelt werden und wenn es darum geht die Maßnahmen zu bewerten und zu analysieren. Zu den beiden bekanntesten weiter Entwicklung in der letzten 100 Jahre gehören AIDAS und AIDCAS. Bei dem ersten Modell kommt die Phase der Zufriedenheit mit ß S Päckchen hinzu und die Möglichkeit, weitere Folge Käufer auszulösen. Beim zweiten Erweiterungsmodell kommt das C Conviction hinzu, die Überzeugung. Da der Kunde hat also schon ein Verlangen nach einem Produkt gezeigt. In einer zusätzlichen Phase können Sie die stärke des Produktes noch einmal verdeutlichen, um den Interessenten zu überzeugen. In erster Linie geht es darum, das Käuferverhalten positiv zu beeinflussen.