Startseite » Dofollow-Link

Dofollow-Link

  • 2 min read
Dofollow-Link

Der Dofollow-Link verweist von einer Seite auf eine andere Seite. Google kann darüber Verkaufssignale von einer Webseite auf die verlinkte Zielseite weitergeben. Um die Bedeutung und Funktion des Dofollow-Links zu verstehen, sollten Sie sich mit dem eigentlichen Konzept des Internets kurz auseinandersetzen. Im Grunde genommen werden im Netzwerk verschiedene Dokumente miteinander verknüpft. Dafür setzen die Webseiten Links ein. Google ist heute die tonangebende Suchmaschine. Das mag nicht zuletzt an dem Konzept liegen, die Verbindungen zu gleich als Verkaufssignale zwischen den Seiten anzusehen und als diese auszuwerten. In den meisten fällen tragen die links das Attribut oder die Eigenschaft als Dofollow-Link.

Das dofollow liefert dem Googlebot den Hinweis, dass er den Backlink auch crawlen kann. Je nach dem ob der Link die Eigenschaft follow oder dofollow erhält ist dies mit einer Empfehlung gleich zu setzen. Die verlinkenden Seite vertraut also der Zielseite und schenkt ihr vorab ihr Vertrauen. Das kann sich wiederum positiv auf das Ranking der Zielseite auswirken. Sie müssen in dem HTMLkot das Attribut dofollow und nicht extra angeben. Wenn ein Link nicht explizit als nofollow Link ausgewiesen wurde, erhält er automatisch das Attribut dofollow und es damit ein Dofollow-Link. 

In den letzten Jahren galt es als Strategie einige Webseiten Betreiber, massenhafte Spams zu verlinken und diese als du follow auszugeben. Auch wurden die Kommentarspalten der Webseite für die Verbreitung dieser Links genutzt. Nicht zuletzt durch die Automatisierung dieser Strategien wurde Google dazu bewegt, 2015 das gesamte Konzept im Algorithmus umzustellen. Aus diesem Grund sind überhaupt erst die nofollow Attribute eingeführt worden. Bei der Verlinkung kann die Weitergabe des Vertrauens also entkoppelt werden, wenn dies beim Setzen des Links notwendig ist.