Startseite » Google Ads für Krankenkassen

Google Ads für Krankenkassen

  • 8 min read
Google Ads für Krankenkassen

Im Zeitalter der Digitalisierung ist das Versicherungsmarketing eine Herausforderung für die gesamte Branche. Sie sollten auf jeden Fall einen Blick auf die Google Ads für Krankenkassen werfen und sich damit eine vollkommen neue Kundenklientel sichern. Alle Nutzer, die auf der Suche nach einer neuen Krankenkasse bei Google sind, sind schon einen gewissen Teil der Wegstrecke gegangen. Sie treffen auf einen Kunden, den sie mit einem passenden Versicherungsangebot von Ihrer Krankenkasse überzeugen. Insbesondere die Google Ads für Krankenkassen bieten in diesem Zusammenhang Ex entscheidende Vorteile, es handelt sich hier nämlich um eine Branche mit einem hohen Wettbewerb. Sie erscheinen über den organischen Suchergebnissen und sichern sich damit eine vorteilhafte Stellung gegen die Konkurrenz. Wir werden uns in diesem Beitrag ausführlicher mit den Vorteilen von Google Ads für Krankenkassen beschäftigen.

Was ist Google Ads für Krankenkassen?

Für die meisten Nutzer und interessierten beginnt die Suche nach einer neuen Krankenversicherung zunächst bei Google. Das eröffnet ein enormes Potenzial, wenn es um die digitale Suchmaschinenwerbung geht. Eine der vorderen Platzierungen bei der Suchmaschine ist für eine Versicherung von essenzieller Bedeutung, wenn sie sich auch in Zukunft gegen die Konkurrenz durchsetzen möchte, um neue Kunden zu gewinnen.

Doch dieses enorme Potenzial hat auch schon die Konkurrenz für sich entdeckt. Der Kampf um die vordersten Plätze ist gerade in den letzten Jahren entfacht und mach das Neueinsteigern und Nischenanbietern umso schwerer, sich ein Stück vom digitalen Kuchen zu sichern. Zusätzlich kämpfen die großen Vergleichsportale um die Top Positionen in den SERPs. Der interessante Bereich taucht oberhalb der organischen Suche Resultate auf. Hier ist Platz für mit unter vier Google Ads Anzeichen, das sind bezahlte Kampagnen, die sie bei Google in Auftrag geben. Gehen wir das ganze einfach mal für die Krankenkasse durch, um die Funktionsweise von Google Apps für Krankenkassen besser zu verstehen. Hier tauchen über den organischen und regionalen Suchergebnissen zunächst die Krankenkassen auf, die mit einem Ad 14. 

Daran erkennen die Nutzer, dass es sich dabei um eine Anzeige handelt. An erster Position der Anzeige taucht die URL auf, das ist die hinterlegte Webseite, die sie mit der Anzeige verbinden. Danach haben Sie die Möglichkeit eine möglichst treffende Überschrift für die Anzeige zu formulieren, anschließend folgen die Beschreibungstexte und Anzeigen Erweiterungen zu dem zum Beispiel weitere Unterpunkte und Unterseiten, Telefonnummern, Adressen und Anfahrtsskizze gehören. Wenn Sie es schaffen, genau für diesen Bereich, maßgeschneiderte Anzeigen zu entwickeln, können Sie das Maximum aus dem digitalen Werbebudget für die Krankenkasse herausholen.

Wie teuer ist Google Ads für Krankenkassen?

Leider sind die Klickpreise für die besten Positionen unter den Versicherungen und Krankenversicherungen wirklich sehr teuer, da es sich um eine Branche mit einer hohen Konkurrenz handelt. Die Krankenkasse gehört nämlich in dem Bereich der Versicherungen. Sie sollten also alles daran setzen, diese hohen Kosten auszutarieren und möglichst das Maximum aus dem Budget herauszuholen. Aus diesem Grund gehört die Suchmaschinen Optimierung zum schalten der Anzeige und zu den erfolgreichen Kampagnen. Wenn sie in die Suchmaschinen Optimierung und den gezielten und effektiven Aufbau der Webseite investieren, können Sie sich zusätzlich zu den Werbeanzeigen auch unter die organischen Suche Ergebnisse mischen. Eine optimierte und gut verlinkte Seite ist ein entscheidender Qualitäts Faktor, der auch die Klickpreise für die Suchmaschinen Werbung deutlich nach unten setzen kann. Es lohnt sich also, direkt bei der eigenen Webseite einzusteigen, um diese Schritt für Schritt zu verbessern.

Wie funktioniert SEO für Krankenkassen?

Definieren Sie mit der Keyword Recherche die treffenden Suchbegriffe ihrer Zielgruppe. Basierend auf diese Recherche können Sie die gesamte Webseite, jeden Artikel und jede Werbeanzeige zielgerichtet aufbauen. Dadurch lernen Sie auch die Zielgruppe besser kennen. Darüber hinaus sollten Sie eine technische Optimierung der Webseite vornehmen sowie einen umfassenden technischen SEO Check. So sollte es Google möglich sein ihre Webseite vollständig zu indexieren und auch in die organischen Suchergebnisse mit aufzunehmen.

Die Suchmaschinenoptimierung ist das sichere Standbein einer jeden Webseite, die auch in den SERPs, in den Suchergebnissen ganz oben auftauchen möchte. Das Haupt Augenmerk liegt auf dem Mehrwert und auf einer Ausrichtung auf Suchbegriffe, die Schlüsselworte, die sie und ihre Zielgruppe zusammenbringen. Sie sollten die Webseite strukturiert aufbauen, so besteht diese aus einem Unternehmensteil, einem Kontakt Teil, dem Serviceteil und den wichtigsten Formularen, die Ihre Kunden brauchen. Im Grunde genommen sollte die Webseite wie ein digitales Zentrum der Krankenkasse sein, bei dem Interessenten und Versicherungsnehmer sowie Kunden all das finden, was sie benötigen, um sich über die Versicherung zu informieren und zum Versicherungsnehmer der Krankenkasse zu werden.

Legen Sie Wert auf qualitativ hochwertige Links sowie Backlinks und verbinden Sie sich mit anderen Versicherungen, Kooperationspartnern und sehr gut in informativen Seiten. Dadurch stärken Sie den Wert ihrer eigenen Webseite. Finde ich gut funktioniert auch die Verlinkung oder die Erstellung von externen Seiten auf den sozialen Netzwerken. Sie bilden ein echtes Qualitätsmerkmal und erhöhen die Sichtbarkeit der Krankenkasse. Bedenken Sie, dass die Suchmaschinenoptimierung zu keinem Zeitpunkt vollständig abgeschlossen ist. Schließlich führt Google in regelmäßigen Abständen ein Update durch, wodurch sich immer wieder neue Veränderungen und Anforderungen ergeben. Der Suchmaschine geht es um hochwertige Webseiten, die der Nutzer genau das bieten, wonach sie suchen.

Wie starten Sie in die Google Ads Suchmaschinenwerbung?

Sie sollten die Werbung für die Suchmaschine und ihre Krankenkasse folgerichtig Schritt für Schritt vornehmen. Arbeiten Sie gründlich und befassen Sie sich ausführlich mit ihrer Zielgruppe und ihren persönlichen Zielen, die sie an eine Kampagne knüpfen. So holen Sie das Maximum aus einem Werbebudget. Gehen Sie zum Beispiel von maximal ein Klickpreisen von bis zu fünf Euro aus, sollten Sie sich ganz genau überlegen, wer überhaupt auf die Anzeige klicken sollte. Beschäftigen Sie sich mit der Zielgruppe, die sie ansprechen und definieren Sie das Ziel, dass sie erreichen wollen. Nur so können Sie wirklich erfolgreiche Anzeigen erstellen, die bei den Nutzern ankommen.

Setzen Sie eine Suchkampagne auf für die relevanten Suchbegriffe, die in der Fachsprache Keywords heißen. Nun bewegen Sie sich mit der Krankenkasse in der Versicherungsbranche, die einem hohen Wettbewerb unterliegt. Umso wichtiger ist es diesen Schritt gründlich auszuführen. Um einen wirklichen Qualitäts Faktor in die Google Anzeigen Werbung mit einzubringen, sollten Sie die Keywords strukturieren und in Anzeigengruppen und Kampagnen gliedern. Sie können dann abgestimmt für das jeweilige Angebot der Krankenkasse einen landing Page oder eine Webseite erstellen, auf der der Kunde genau das findet, was er von der Anzeige erwartet.

Stellen Sie nun YouTube Werbung oder die passende Display Werbung. Sie stärken im besten Fall das Suchvolumen ebenso wie die Bekanntheit des Unternehmens, aus diesem Grund sollten Sie zusätzlich Display Werbung und YouTube Anzeigen schalten. Hier können Sie die Versicherung und die Krankenkasse vorstellen, die Extras beschreiben und den Kunden dadurch einen deutlichen Mehrwert geben. Präsentieren Sie sich als persönliche an Ansprechpartner mit top Leistungen und einem rund um Service für den Versicherungsnehmer. Was unterscheidet die Krankenkasse von der Konkurrenz? Wer ist schafft, genau diesen USP in den Vordergrund zu stellen und zu vermitteln, hat eine erfolgreiche Kampagne ins Netz gesetzt, die schon bald die Zielgruppe entscheidend ausbauen wird.

Remarketing Kampagnen für die Krankenkasse

Für all die Nutzer, die schon einmal auf der Webseite der Krankenkasse waren und diese ohne die Conversion verlassen, eignen sich Remarketing Kampagnen, diese ebenfalls über Google organisieren. Im Prinzip erinnern diese Kampagnen den Nutzer an den Besuch der Webseite und an das Angebot, dass er sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. So ist gerade das Potenzial dieser Kampagnen so entscheidend. Wie bei der Suchmaschinenoptimierung sollten Sie die Kampagnen über Google Ads unentwegt verbessern und optimieren. 

Überwachung, Optimierung und Monitorring der Google Ads Kampagne

Überwachen Sie über Google Analytics die Ergebnisse und den Erfolg der Kampagne, um danach wieder an den richtigen Stellen Schrauben zu drehen. Auch die Krankenkassen befinden sich unentwegt in einem sich verändernden Markt. Wer weiterhin an seiner Anzeige arbeitet, kann die Streuverluste möglichst gering halten. Der falsche Weg wäre es, eine Anzeige für die eigene Krankenkasse einmalig aufzusetzen und dann nie wieder zurück zu kehren, in der Hoffnung, dass die Kunden nun von allein auf ihre Webseite finden, um einen Vertrag auszufüllen. Aus diesem Grund beauftragen die Krankenkassen oftmals Profis wie unsere Agentur die Erstellung von Google Ads Werbeanzeigen, der Analyse und der Ziel führenden Optimierung. Sie investieren in das Know-how eines Profis und profitieren dann von einem entscheidenden mehr Gewinn, mehr Besuchern auf der Seite, mehr Anfragen und mehr Versicherungsnehmer.

Setzen Sie eine Anzeige auf und Venen sie das erste Budget für den Monat beziehungsweise für den Tag nicht bei mehr als 5-8 Euro an. So können Sie erst einmal testen, wie die Kampagne sich entwickelt. Haben Sie eine erfolgversprechende Strategy gefunden, die ihm genau das erreicht, was sie sich von der Anzeige gewünscht haben, können Sie dann dazu übergehen je nach Bedarf das Budget für Google Ads für Krankenkassen zu erhöhen.

Zusammenfassung

Googles ist für die Krankenkasse unerlässlich, denn gerade der Versicherungssektor hat sich nahezu vollständig in den digitalen Bereich bewegt. Wer Kunden und Versicherungsnehmer ansprechen und gewinnen möchte, sollte auf die Suchmaschinenoptimierung der Webseite ebenso setzen wie auf Google Ads für Krankenkassen. Bedenken Sie dass die Versicherungsbranche einen besonders harten Wettbewerb ausgesetzt ist. Von daher sollten Sie die Suchbegriffe der Kampagnen und die Kampagnen Ziele mit Sachverstand nachhaltig und effektiv steuern. So holen Sie aus ihrem Werbebudget das Maximum heraus, so dass wirklich nur die wertvollen Kunden auf die Anzeige klicken, bei denen die Möglichkeit groß ist, dass aus ihnen ein zukünftiger Versicherungsnehmer wird.