SEO für Shopware

Shopware ist eine spezialisierte Software für Onlineshops, die es Ihnen möglich macht, Ihren Shop zusammenzustellen. Dabei sollte die Suchmaschinenoptimierung nicht zu kurz kommen, denn sie stellt eine der wesentlichen Voraussetzungen für eine gute Platzierung in den Suchergebnissen dar.

So optimieren Sie Ihren Shopware Shop für die Suchmaschinen

SEO – hinter den drei Buchstaben verbirgt sich die Suchmaschinenoptimierung oder die „Search Engine Optimization“. Gemeint ist die Einflussnahme auf die Rankings in Bezug auf verschiedene Keywords. Wer einen Onlineshop betreibt, möchte möglichst viele Besucher auf seine Seite locken und zu einem Kauf bringen. An den Onlineshop als solches stellen sich besondere Anforderungen. Diese sind nicht zuletzt von der Software wie Shopware abhängig. Einige SEO Agenturen haben sich auf die Anforderungen von Shopware spezialisiert, denn hier entscheiden bestimmte Faktoren über eine gute oder weniger gute Platzierung.

Was erwartet Google von meinen Shopware Shop?

Im Prinzip können Sie nur eine gute Platzierung in den Suchergebnissen Bei Google erreichen, wenn Sie verstehen, was die Suchmaschine von Ihnen erwartet. Dann können wir Seitenbetreiber uns einen Aufgabenkatalog zusammenstellen und diesen Schritt für Schritt abarbeiten. Die Vergabe von Werbeplätzen und die Anzahl der Nutzer einer Suchmaschine entscheiden schlussendlich über Ihren unternehmerischen Erfolg. Das erklärte Ziel ist es, möglichst viele Besucher mit den passenden Suchanfragen für den eigenen Onlineshop zu generieren. Hier hat es die Suchmaschine auf qualitativ hochwertige Ergebnisse abgesehen und durchleuchtet unentwegt Onlineshops und Webseiten.

Erst wenn der Nutzer mit dem Ergebnis seiner Suche zufrieden ist, wird er das Angebot der Suchmaschine wie Google später noch einmal wahrnehmen. Google spricht in diesem Zusammenhang von der Nutzererfahrung oder der „User Experience“, die als Schlüssel zum Erfolg gilt. Auf Basis von eines streng geheimen Algorithmus bewertet Google jede Webseite im Hinblick auf ihre Relevanz für bestimmte Suchbegriffe.

Wie funktioniert SEO für Shopware?

Die Relevanz einer Webseite steht an erster Stelle. Sie müssen also relevant für bestimmte Suchbegriffe werden, um in den Rankings aufzutauchen. Außerdem sollten die Nutzer möglichst lange im Onlineshop verweilen, was über den gezielten Einsatz von hochwertigen Inhalten, bewegten Bildern, Fotos und Texten gelingen sollte. Die Qualität und das Ansehen eines Geschäfts steigen auch wie im Offline-Geschäftsleben mit der Anzahl der positiven Empfehlungen. Im Internet sind die positiven Impulse Verlinkungen, die von anderen Seiten auf Ihren Onlineshop verweisen. Google meint eine themenrelevante Verlinkung, die im besten Fall von einer Webseite mit einer sehr guten Sichtbarkeit in Ihren Shop lenkt. Über die ssogenanntenBacklinks finden nicht nur mehr Besucher den Weg zu Ihrem Onlineshop. Gleichzeitig sollte die Sichtbarkeit in den Rankings bei Google steigen.

Keyword-Analyse für Shopware

Die Basis für eine Optimierung ist eine stimmige Keyword-Analyse. Darüber finden Sie zum Beispiel Low-Hanging-Fruits. Gemeint sind damit Inhalte, die sich leichter auf bestimmte Suchbegriffe optimieren lassen. Zugleich lohnt es sich, neben denen Herstellerbeschreibungen Texte zu den Produkten und Kategorien so verfassen. Zuletzt sollten Sie für jede Kategorie und jedes Produkt individuelle Beschreibungen und Texte vergeben, die in den Meta Daten erscheinen.

Bei Shopware geht es in erster Linie um individuelle Einkaufswelten, die sich dank des modularen Aufbaus der Landingpages mit unterschiedlichen Arten an Content betexten lassen. Nicht zuletzt das native Shopware Modul gibt Ihnen die Gelegenheit, die Inhalte suchmaschinenkonform zu konzipieren und die Chancen bei Google zu erhöhen.

Diese Leistungen sollte SEO für Shopware abdecken:

  • Keyword Recherche
  • Strategisches SEO
  • OnPage Optimierung
  • OffPage Optimierung
  • Technisches SEO
  • Content-Marketing

An dieser Stelle dürfte deutlich werden, das einzelne Maßnahmen wenig zielführend sind. Im besten Fall verbinden Sie die strategischen Vorteile der Suchmaschinenoptimierung, um das Maximum aus der Webseite herauszuholen.

Auf den Seiten von Shopware gibt es einen ausführlichen SEO-Guide, der sich ausführlich mit den Aufgabenbereichen auseinandersetzt. In diesen Bereich fällt zum Beispiel eine detaillierte Darstellung der Google Search Console. In Shopware 5 haben Sie die Möglichkeit, einen abweichenden Status-Code für verfügbare Seiten mit anzubieten. Der zuständige Suchmaschinen Crawler sollte erkennen, dass Sie eine nichtverfügbare URL dauerhaft entfernt haben und das Angebot zukünftig nicht mehr besteht. Bewahren Sie in Ihrem Onlineshop ein gesundes Verhältnis von Text zu Code. So sollte die Produktbeschreibung nicht zu kurz ausfallen und im prozentualen Anteil mindestens 25 % zum Quellcode einnehmen. Legen Sie nicht einfach nur einzigartigen Content an. Gestalten Sie Ihre Inhalte möglichst aussagekräftig und ansprechend für den Kunden und die Suchmaschine. So sollten in der Produktbeschreibung keinerlei h1-tags auftauchen, da Sie diese meist schon in den Standard Templates als Überschrift nutzen. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, das h1-Tag nur einmal pro Seite zu setzen. Achten Sie darauf, dass alle hinterlegten Verlinkungen zu erreichbaren Seiten führen.

Zugleich sollten Sie ein Keyword nicht zu häufig streuen, denn das resultiert schnell in einem Keyword-Stuffing. Zielführender ist es, die Suchbegriffe mit Augenmaß zu setzen und eventuell abweichende Schreibweisen und Synonyme zu verwenden. So geht eine pauschale Empfehlung bei kurzen Produktbeschreibungen auf maximal drei Keywords.

Eines der wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung stellt die Performance dar. Shopware unterstützt unterschiedliche Standards und Cache-Technologien, wie zum Beispiel ZendOP, http-Cache oder APCu. Greifen Sie auf einen leistungsstarken Server zurück und konfigurieren Sie Ihren Onlineshop mit einer aktuellen php7.0-Version. Dann sollten sich die Ladezeiten und in diesem Zusammenhang die Performance deutlich verbessern.

Shopware Meta Daten

Die Festlegung der Meta Daten gehört bei Shopware zu einem bestimmenden Thema in der Suchmaschinenoptimierung. Damit haben Sie die Möglichkeit, das Erscheinungsbild von Artikeln und Kategorien innerhalb der Suchmaschine zu verbessern. Nehmen Sie in den Metadaten das optimierte Keyword eben so mit auch wie eine Handlungsaufforderung. Im Fachjargon ist von Call-To-Action oder CTA die Rede.

Shopware und interne Verlinkungen

Eine starke Struktur des Onlineshops setzt auf interne Verlinkungen, die zugleich die Nutzererfahrung verbessern. So sollte jeder Besucher die Möglichkeit haben, über Verlinkungen innerhalb der Fließtexte sinnvoll zu navigieren. Im besten Fall bleibt ein Besucher länger auf Ihrer Webseite und schaut sich andere Unterseiten mit an. Das sendet positive Signale an Google und verbessert auf lange Sicht Ihre Position.

Shopware und Kategoriebeschreibungen

Wer seine  Produkte vermarkten möchte, muss dafür die Kategorien im Onlineshop mit nützlichen und einzigartigen Texten bestücken. Vertreiben Sie zum Beispiel Schuhe, kann eine Kategoriebeschreibung zum Thema Wanderschuhe den Unterschied machen. Google kann Ihnen eine höhere Relevanz zusprechen, wenn es um die Suchanfrage „Wanderschuhe kaufen“ geht. Sie sollten die nachhaltige Wirkung der Kategorien auf keinen Fall unterschätzen.

Niemals „Duplicate Content“ schreiben

Die meisten wissen schon längst: Kopierte Texte sind tabu und gehören zu den absoluten No-Gos im Internet. Doch neigen Shop-Betreiber dazu, die Herstellertexte in Ihren Onlineshop zu kopieren. Erstellen Sie für jedes Produkt und jede Unterseite einzigartige Texte . Alles andere führt zu einer Abwertung Ihres Shops in den Suchergebnissen.

SEO Erweiterungen

Im Shopware-Universum gibt es eine ganze Reihe kostenloser und praktischer Plugins. Das erweitert die Standardeinstellungen der Onlineshops und stattet Sie mit spezialisierten Einstellungen für die Suchmaschinenoptimierung aus.

Shopware SEO – gut Ding will Weile haben

Leider stellen sich die Erfolge nicht über Nacht ein. Kurzstreckensprinter geben viel zu früh entnervt auf.  In der Suchmaschinenoptimierung ist langer Atem gefragt. Dafür verbessern sich Ihre Ergebnisse nachhaltig und führen zu bleibend positiven Ergebnissen in den Suchmaschinen.

Andreas Kirchner - Geschäftsführer und Inhaber

Andreas Kirchner - Geschäftsführer und Inhaber

Onlinemarketing ist meine Leidenschaft.
Bereit seit 2003 beschäftige ich mich mit den Themen
Webseite Vermarktung, Webdesign Google AdWords & den Themen Werbung im Internet.

Ihre Nachricht an uns:

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. In einem persönlichen Gespräch erörtern wir gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten die wir Ihnen mit unseren Potenzialen im Bereich OnPage SEO weiterhelfen können! Zögern Sie nicht und nehmen mit uns Kontakt auf.

Ceramex Media GmbH
Bruchwiesen 10
21217 Seevetal
Geschäftsführer: Andreas Kirchner

Ihre Onlinemarketing Agentur aus dem Süden Hamburgs

Ceramex Media GmbH

Ihr Onlinemarketing Partner aus dem Süden Hamburgs mit langjähriger Erfahrung in der Vermarktung von Webseiten und dem Vertrieb von Produkte im Internet.
Wir erreichen Ihre Zielgruppe. Wo auch immer sie stecken mag.
Lassen Sie sich gerne von uns beraten. Wir freuen uns Sie und Ihre Produkte und Dienstleistungen kennen zulernen.