Startseite » Über die Suchmaschine Ecosia

Über die Suchmaschine Ecosia

  • 5 min read
Suchmaschine Ecosia

Die neue Suchmaschine Ecosia pflanzt Bäume. Wer sich noch heute für diese Suchmaschine entscheidet, hat nebenbei im Internet beim Surfen die Möglichkeit, etwas für die Umwelt zu tun und Bäume zu pflanzen. Direkt auf der Startseite läuft ein Count-down, mit jedem weiteren Baum, der durch die Suchmaschine gepflanzt wurde. Einem Klick auf die blau unterlegte Schaltfläche haben Sie die Möglichkeit, Ecosia zu installieren für Chrome und direkt mit der Standardisierung dieser Suchmaschine zu beginnen. Wollen uns in diesem Beitrag genauer ansehen, was die neue Suchmaschine ausmacht und ob sie noch mehr kann als einen wichtigen Beitrag für die Umwelt zu leisten.

Suchmaschine Ecosia

Vorstellung: Suchmaschine Ecosia

Mit einer Suchmaschine Wüsten grün machen

Hätten sie eigentlich gedacht, dass sie durch das einfache Suchen im Internet Bäume in den unwirtschaftlichsten Regionen der Erde pflanzen können? Diese Utopie setzt Ecosia mit der eigenen Suchmaschine in die Tat um. Auf diese Weise wurde in Burkina Faso eine Wüste wieder fruchtbar gemacht. Es lohnt sich, einen Blick auf das Ecosia Projekt zu werfen und mir über den nachhaltigen Effekt dieser digitalen Suche zu erfahren. Tatsächlich ist es möglich Wüsten wieder grün zu machen. Dafür bewegen wir uns in eines der empfindlichsten Gebiete in den Norden von Burkina Faso, diese Region liegt im Süden von Mali.

Durch das gezielte Pflanzen von Bäumen werden ausgelaugte Böden wieder fruchtbar gemacht und sie schaffen Arbeitsplätze. Das soll zugleich die Unruhen die gerade im Land vorherrschen, beruhigen und die hiesige Agrar Forstwirtschaft verbessern. Die Gemeinschaft erkennt die nachhaltige Wirkung der Bäume und nimmt die Zukunft selbst in die Hand. Die Aussaat erfolgt in den Monaten von Juni bis September und soll gegen die Haupt Bedrohung in der Desertifikation und Überweidung vorgehen. Zugleich sollen geschützte Tierarten wie die Landschildkröte, Zugvögel und die Hygiene wieder eine Chance haben, in einem aufgeforstet den Lebensraum sicher und geschützt zu leben. Diesen nachhaltigen Projekt gibt die Suchmaschine der Bevölkerung vor Ort wieder eine Chance, sich eine Zukunft aufzubauen. Es ist erstaunlich zu sehen, was ein Unternehmen mit einer Vision erreichen kann, die es gemeinsam mit den Nutzern teilt.

Was macht die Suchmaschine Ecosia so besonders?

Jede einzelne Suche zählt, du sie sollte nicht länger warten und sofort die Suchmaschine installieren. Das kostet nicht einmal Geld. Setzen Sie sich selbst für ein nachhaltiges und besseres Internet ein. Monatlich werden Finanzberichte veröffentlicht, die wiederum die Arbeit der Suchmaschinen nachvollziehbar gestalten. Sie können wissen auf diese Weise ganz genau, wie die einnahmen aus den Suchanfragen verteilt werden.

Die Suchmaschine funktioniert mehr als CO2 neutral. Demnach werden die Server von Ecosia zu 200 % aus erneuerbaren Energien betrieben. Die Bäume nehmen aus der Atmosphäre pro suche 1 kg CO2. Es lohnt sich also sofort die nächste Suche zu starten. Tatsächlich war es noch nie so einfach, etwas Gutes zu tun.

Keine Sorge, auch ihre Daten sind bei der Suchmaschine sicher, denn sie werden niemals an werbende verkauft. Ecosia endet laut eigener Aussage keine Trecker für Dritt Anbieter. Sie anonymisieren alle Suchdaten in einer Woche.

Wie funktioniert Ecosia?

Die Einnahmen verwendet die Suchmaschine Ecosia Aus ihren Suchanfragen, um an den genannten Orten Bäume zu pflanzen. Diese Bäume sind so dringend benötigt. Mit einem Klick installieren Sie die kostenlose Suchmaschine gratis als Browser Erweiterung und tragen damit zur nachhaltigen Anpflanzung bei.

Auch aus den Suchanzeigen, die Werbetreibende selbst schalten können, generiert die Suchmaschine Einnahmen. Jetzigen Zeitpunkt sind bereits mehr als 117 Millionen Bäume gepflanzt und es werden in jeder Sekunde mehr. Derzeit ist die Suchmaschine an mehr als 9000 Pflanzenarten aktiv und investiert über 12 Millionen € in die Aufforstung gerade an schwierigen Gebieten auf der ganzen Welt. Das bildet die Basis für eine intakte Umwelt und ein gesundes und nachhaltiges Zusammenleben.

Sicher, flexibel und mit doppeltem Boden: die Suchmaschine Ecosia

Das Vertrauen muss ich jede Suchmaschinen bei den neuen Nutzer in der arbeiten. Für Neueinsteiger ist es schwerlich möglich, sich gegen den Suchmaschinen Giganten Google durchzusetzen. Zu groß ist das Vertrauen in den Platzhirsch in der Szene. Aus diesem Grund veröffentlicht Ecosia monatlich alle Finanzberichte und Förderbescheinigungen in Bezug auf die Aktivitäten. Auf diese Weise haben die Nutzer die Möglichkeit, den Weg zu einer nachhaltigen Umwelt nachzuvollziehen und zu verfolgen. Die Suchmaschine respektiert ihre Privatsphäre und gibt die Daten niemals an Drittanbieter zu Werbezwecken weiter.

Ab sofort können Sie dabei sein und das Unternehmen dabei begleiten, den Weg zur Milliarde Bäume gemeinsam zu gehen. Melden Sie sich nach der Installation der Suchmaschine auf ihrem Browser für den Newsletter an. Zugleich können Sie den sozialen Kanälen von Ecosia folgen. Es gibt auf Facebook, Twitter, YouTube und Instagram Fan Seiten, auf denen die Suchmaschine immer die neuesten Informationen veröffentlicht. Es versteht sich von selbst, dass sie zu jederzeit den Newsletter wieder kündigen können.

Ecosia Können Sie auch per App mit dem Smartphone oder dem Tablett nutzen. Die kostenlose mediale Anwendung ist via Google play und App Store verfügbar. Laden Sie sich die Ecosia App auf ihr Smartphone herunter und starten Sie zuerst mit der nachhaltigen Suche.

Fazit

Ecosia gibt Ihnen die Möglichkeit, ab sofort nicht nur im Internet nach neuen Produkten und Problemlösungen zu suchen. Sie haben die Möglichkeit sich die neueste und nachhaltigste Suchmaschine ganz einfach auf Chrom als Erweiterung herunter zu laden und mit jeder einzelnen Suche Bäume an den schwierigsten Regionen der Welt zu pflanzen. Das macht die Suchmaschine umweltfreundlich und nachhaltig zugleich. Verschenken Sie Bäume an Freunde, bei Ecosia sind ihre Daten sicher und werden niemals an Dritte weitergegeben. Sie erhalten monatliche Finanzberichte. Die Suchmaschine hat nicht zu verstecken und veröffentlicht nachvollziehbar, wo die Gelder hingehen und wie die einnahmen verwendet werden. Ab sofort wird es wohl nicht mehr heißen, warte, ich schau mal schnell im Internet nach …. SONDERN, warte, ich gehe noch schnell einen Baum pflanzen.

Sie haben Fragen zum Thema? Wir beraten Sie gerne.