Wie Sie Ihren Pinterest Account organisch sinnvoll aufbauen

Praktische Tipps und Tricks für Einsteiger

Zu den wesentlichen Unterschieden von Pinterest im Vergleich zu anderen sozialen Plattformen ist der Aufbau und die Zielsetzungen. Pinterest ist nämlich eigentlich kein soziales Netzwerk, sondern vielmehr eine Bildersuchmaschine. Demnach ist die Anzahl der Follower nicht mit dem Erfolg in der Community gleich zu setzen. In erster Linie geht es darum, personalisiert zu suchen und sich inspirieren zu lassen. Das bedeutet im Gegenzug, ein Pinterest User kann mit seinen Pins Erfolg haben, wenn er nicht über Tausende Follower verfügt. Wir wollen uns in diesem Artikel damit auseinandersetzen, wie sie ihren Pinterest Account organisch sinnvoll aufbauen. Unsere Tipps und Tricks sind auch für Einsteiger geeignet und bieten Ihnen sinnvolle Möglichkeiten, ihre Reichweite innerhalb kürzester Zeit auszubauen.

Wie Sie Ihren Pinterest Account organisch sinnvoll aufbauen

Anleitung: Organischer Pinterest Traffic

Was ist so besonders an dem Community-Aufbau bei Pinterest?

Pinto ist es in erster Linie kein soziales Netzwerk. Es ist eine Bildersuchmaschine. Nutzer, die Pinterest besuchen, sind auf der Suche nach Ideen und Inspirationen. Sie verfolgen also eine bestimmte Intention. Das ist der größte unterschied im Gegensatz zu Instagram und Facebook. Hier geht es in erster Linie darum, sich eine community mit möglichst vielen Followern aufzubauen. Bei Pinterest ist es ihr Ziel, erfolgreiche Pins auf ihrer Pinnwand zu posten und darüber mehr Besucher für Ihre Webseite zu generieren. Der Community Aufbau funktioniert also vollkommen unterschiedlich. Das ist maßgeblich für den Aufbau eines organischen Pinterest Account, der dauerhaft erfolgreich ist.

Bei Pinterest treffen Menschen mit dem gleichen Hobby und ähnlichen Interessen aufeinander. Persönliche Freundschaften pflegen Sie auf diesem Bord so gut wie nie. Dafür gibt es Facebook als Netzwerk Nummer eins für den gegenseitigen Austausch. Am ehesten ließe sich Pinterest mit einer Facebook Gruppe oder eine Fan Page vergleichen, auf der Nutzer mit den identischen oder ähnlichen Interessen aufeinandertreffen. Wenn Sie diesen unterschied für sich verinnerlichen, sind Sie ein ganzes Stück weiter beim Aufbau eines erfolgreichen Pinterest Accounts.

Die Pins und die Pinnwände finden die User anfangs hauptsächlich durch das allgemeine Suchfeld. Von daher ist es sinnvoll in der Beschreibung und im Titel die relevanten Suchbegriffe geschickt zu platzieren. Die Inhalte sollten visuell ansprechend präsentiert werden, an erster Stelle steht hier das Bild. Nur dann haben Sie die Möglichkeit dass der Nutzer den Pin anklickt, sich den Pin merkt oder repinnt.

Folgen andere oder mehrere Nutzer ihrer Pinnwand kann das nachhaltig ihre Reichweite erhöhen. Fügen Sie im Endeffekt neue Pins dieser Pinnwand hinzu, werden diese bevorzugt auf der Startseite der Nutzer angezeigt, die dieser Pinnwand folgen. Schließlich steigt damit auch die Wahrscheinlichkeit, dass die neuen Pins dem Interesse und Suchverhalten der Nutzer entgegenkommen. Zusätzlich erhält der Pinterest Nutzer Benachrichtigungen, dass wieder ein neuer Pin auf einer Pinnwand eingegangen ist, der erfolgt. Haben Sie zum Beispiel einen Account erstellt für einen Onlineshop für Kleidung, ist es eher unwahrscheinlich, dass ein Nutzer ihrem Profil folgt. Sie sollten vielmehr die Interessen über die Pinnwände abdecken und zum Beispiel eine Pinnwand zu den schönsten Laufschuhen für Frauen oder den besten Laufstrecken erstellen. Dann steigt damit auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie neue Pinterest Nutzer finden, die dieser Pinnwand folgen.

Werfen wir mal einen Blick über den Tellerrand in Richtung Konkurrenz, so finden wir auf dem Profil der Mitbewerber die monatlichen Betrachter, die ganz oben angezeigt werden. Sie sind viel interessanter als die Anzahl der Follower des Profils. Betrachter, Follower und Repins gehören in Gesamtheit zu den wichtigsten Kriterien, wenn es um die Reichweite der Pins geht.

Der Aufbau einer erfolgreichen Pinnwand und eines gefragten Profils funktioniert wie das einfache Schneeballsystem. Mit jedem einzelnen Pinterest Nutzer, den sie durch einen Pin oder eine Pinnwand erreichen bekommen Sie Hilfe durch die Repins. Diese erhöhen wiederum die Sichtbarkeit der folgenden Pins. In dem Algorithmus von Pinterest sind die Anzahl der Betrachter ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht sich eine bessere Platzierung innerhalb der Suchmaschine zu sichern.

Wie bauen Sie sich als Unternehmer einen erfolgreichen Account auf?

Es gibt keine Nonplusultra-Strategie, die auf kürzestem Weg zum Erfolg führt. Es sind viel mehr Maßnahmen, die sich in der Vergangenheit bewährt haben und vielleicht auch zu Ihrem Unternehmen passen.

  1. Gehören Sie zu den Einsteigern bei Pinterest, sollten Sie die Kraft ihrer Community nutzen, die sie bereits für Ihr Unternehmen begeistert haben. Tatsächlich sind mehr Nutzer und Kunden bei Pinterest aktiv, als sie gedacht haben. Sie können in ihrem Blog über den neuen Pinterest Account und eine interessante Pinnwand berichten oder per Newsletter darauf aufmerksam machen. Liefern Sie in diesem Zusammenhang einen Link zum Business Account.
  2. Gute Inhalte und Pinnwände: der Weg zu einer starken Community und mehr Followern führt wie bei vielen anderen Netzwerken im digitalen Sektor immer über wertvollen Content. Es reicht also nicht sich mit den eigenen Pins und Repin zu etablieren. Sie brauchen schon eigene Pins, die zu ihrer Webseite führen. Auf jeder Pinnwand ist ausreichend Platz für fremde Pins. Werden Sie kreativ wenn es um die eigenen Pins geht und denken Sie immer wieder an die eigenen Keyboards und eine konkrete und treffende Beschreibung der Pinnwände. Rufen Sie unbedingt mehr wert und denken Sie bei dieser Gelegenheit an die Rich Pins!
  3. Folgen und Repinnen: nur wenn sie selbst als Unternehmer aktiv bei Pinterest mitwirken, haben Sie die Möglichkeit, mehr Follower für sich zu begeistern. Suchen Sie aktiv nach passenden schönen Pins, die zu ihrer eigenen Pinnwand passen und repinnen Sie diese. In diesem Moment erhält der ursprüngliche Ersteller eine Benachrichtigung und wird auf Ihr Profil aufmerksam. Vielleicht bekommen Sie damit auch neue Follower.
  4. Denke an den Algorithmus von Pinterest: Für den Algorithmus ist das regelmäßige pinnen wichtig. Die künstliche Intelligenz wird dann ihr Verhalten als regelmäßiges pinnen und als aktiver Nutzer bewerten. Das wirkt sich auch positiv auf die zukünftigen Pins aus. Sie sollten das hinbekommen, zehn Pins am Tag zu repinnen. Mindestens ein Pin sollte dann ihr eigenes sein. Verteile die Pins möglichst über den ganzen Tag. Es gibt beim pinnen die Möglichkeit, die Zeitpunkte zu planen, ohne immer wieder online gehen zu müssen. Pinnen Sie vor allen Dingen an die Pinnwände, die bei ihren betrachten schon ganz gut funktionieren.
  5. Promoaktionen: temporär können Sie mit Hashtags einiges bei Pinterest erreichen. Sie werden nämlich von Pinterest im Suchfeld in den chronologischen Ergebnissen mit gelistet. Im Trend liegen zum Beispiel Gewinnspiel oder Foto Aktion. Damit machen Sie auf bestimmte Promoaktionen aufmerksam und können mehr Follower für ihre Produkte oder hier Unternehmen gewinnen. Wirken sie aktiv bei Gruppenboards mit und pinnen Sie wertvolle Beiträge Ihrer Webseite.

Ob Sie es glauben oder nicht diese Best-Practice es schaffen es schneller als bei anderen Netzwerken und Suchmaschinen aus einem einsamen und unbekannt in der Count schnell gut besuchte Pinnwände zu machen. Achten Sie dabei immer auf die Zahlen über Pinterest Analytics, sie spielen ganz genau aus, welche Pins ganz gut funktioniert haben. Sie können dann ihren eigenen Strategien folgen und verschiedene Designs austesten. Es ist weniger wichtig, wann du einen Pin setzt. Pinterest geht es in erster Linie um die Chronologie des regelmäßigen Pins.

Wie lange profitieren Sie von einem guten Pin?

Ein deutlicher unterschied zu Facebook bemisst die hohe Qualität der Pins, die eine Halbwertszeit von über drei Monaten haben, wären bei Facebook die meisten Post nur wenige Stunden in der time line erscheinen. Bei Instagram dauert es zumeist nur ein paar Minuten. Hier müssen die User sehr aktiv sein und immer wieder regelmäßig neuen Content posten, um ihre Follower am Ball zu halten. Das ganze funktioniert Bei Pinterest etwas entspannter und nachhaltiger. Schließlich geht es darum, thematisch wertvolle Pinnwänden aufzubauen und immer wieder neuen Content zu liefern, Ja den Pinterest einen echten Mehrwert bietet. Vielleicht sitzen sie an den einzelnen Pins und an den hinterlegten Inhalten etwas länger, dafür können Sie davon länger profitieren. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit zu einem einzigen sehr guten Artikel mehrere Pins auf unterschiedlichen Pinnwänden zu schalten.

Wie funktioniert das community Management bei Pinterest?

Die community bei Pinterest hinterlässt nur sehr selten Kommentare. Eine wertvolle Funktion sind die Fotos, die Pinterest User hinterlassen, wenn sie zum Beispiel eine Anleitung oder ein Rezept ausgetestet haben. Sie haben dann die Möglichkeit in der Kommentarfunktion eigene Bilder zu pinnen. Das steigert den Wert eines Pins ungemein. Sie sollten alles daran liegen, kontinuierlich immer wieder neue Inhalte zu pinnen. Im besten Fall gibt es in Ihrem Unternehmen dafür einen beauftragen, der sich einzig und allein um Pinterest kümmert. Wenn sie dafür keine Kapazitäten haben, können Sie auch eine externe Agentur beauftragen. Hier arbeiten Spezialisten, die sich genaustens mit den Anforderungen bei Pinterest auskennen und ihnen somit innerhalb kürzester Zeit zu mehr Followern verhelfen.

Zusammenfassung

In diesem Artikel dürfte deutlich geworden sein, dass es bei Pinterest in erster Linie um kontinuierliche, neue und wertvolle Inhalte und Pins geht. Im Vergleich zu Instagram und Facebook sind die Post hier viel kurzweiliger, die Wertigkeit der Pins überdauert auf Pinterest Monate, insbesondere wenn es sich um einen Rich PIN oder einen viralen PIN handelt. Sie können für einen Artikel mehrere Pins auf der Pinnwand vermerken. Für jeden Unternehmer ist es möglich organisch einen erfolgreichen Account aufzubauen, in dem sie passende Pinnwände kreieren und regelmäßig neue Inhalte durch eigene Pins platzieren oder andere Pins repinnen.

Sie entwickeln durch ein gleich bleibendes Design eine eigene Content Strategie, die sie sukzessive bei Pinterest verfolgen sollten. Eine der wichtigsten Tipps für einen erfolgreichen Account ist der Spaß, den sie unbedingt mit Pinterest haben sollten. Vertiefen Sie sich in ihr eigenes Thema und suchen Sie sich die Nischen, die sie über ihre Pinnwände in mit Leben füllen. Dann wird es auch nicht lange dauern, bis sie fleißig neue Betrachter, Besucher, Kunden und Partner für Ihr Unternehmen begeistern.

Andreas Kirchner - Geschäftsführer und Inhaber

Andreas Kirchner - Geschäftsführer und Inhaber

Onlinemarketing ist meine Leidenschaft.
Bereit seit 2003 beschäftige ich mich mit den Themen
Webseite Vermarktung, Webdesign Google AdWords & den Themen Werbung im Internet.

Ihre Nachricht an uns:

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. In einem persönlichen Gespräch erörtern wir gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten die wir Ihnen mit unseren Potenzialen im Bereich OnPage SEO weiterhelfen können! Zögern Sie nicht und nehmen mit uns Kontakt auf.

Ceramex Media GmbH
Bruchwiesen 10
21217 Seevetal
Geschäftsführer: Andreas Kirchner

Ihre Onlinemarketing Agentur aus dem Süden Hamburgs