Die Kosten, Vorteile und Funktionen auf einen Blick

WooCommerce ist ein kostenloses Plugin, mit dem Sie ausgehend von WordPress einen Onlineshop erstellen. Für kleinere bis größere Shop-Projekte bildet das Tool eine hervorragende Wahl. Die laufenden Kosten fallen erheblich günstiger aus. Zudem gilt dieser Onlineshop als flexibel in der Handhabung. Gerade im US-amerikanischen Segment gehört WooCommerce zu einem etablierten Onlineshop-System. Hierzulande haben noch nicht alle Webseitenbetreiber den Mut, dieses Plugin auszuprobieren. In diesem Beitrag stellen wir die wichtigsten Eigenschaften, die Vor- und Nachteile sowie die Kosten übersichtlich zusammen.

Was ist WooCommerce?

Professioneller Onlineshop mit Woocommerce
WooCommerce ist ein effizientes Content-Management-System. Die Stärken liegen in der einfachen Bedienung und in den unzähligen Erweiterungen. WooCommerce wird damit zur Basis für einen starken WordPress-Shop, der Wert auf Informationsvermittlung legt. Während die Kritiker WordPress lediglich als CMS für Magazine und Blogs sehen, profitieren die WooCommerce-Nutzer von der Bekanntheit dieses Systems. In diesem Zusammenhang arbeiten WooCommerce und WordPress erfolgreich zusammen. Shopbetreibern stehen verschiedene kostenlose sowie kostenpflichtige Plugins zur Auswahl. Diese können die Funktionalität und Komplexität der Basisversion entscheidend erweitern.

Was kann WooCommerce?

Die Investitionskosten beim Erwerb dieses Tools sind unerheblich, denn es handelt sich um ein kostenloses Tool. Eingangs fallen lediglich Gebühren für das Webhosting an. Diese zahlen Sie auch für normale Webseiten. Die wichtigsten Grundfunktionen in Verbindung mit dem WooCommerce Onlineshop:
  • Zahlungsart
  • Variable Produkte
  • Versandart
  • Gutscheinsystem
  • Warenkorb
  • Berechnung der Mehrwertsteuer
  • Lager
  • Management der Bestellung
Im Prinzip können Sie direkt loslegen und die ersten Produkte einpflegen, um Sie über den eigenen Onlineshop zu verkaufen. Die Grundfunktionen bei WooCommerce bleiben dauerhaft kostenlos.

Wie funktioniert WooCommerce?

Die Bedienung soll wirklich einfach sein. Wer sich mit den Gepflogenheiten und Funktionen von WordPress vertraut gemacht hat, hat keinerlei Probleme sich in diesem Plugin und den Funktionen zurechtzufinden. Die intuitive Benutzung und die vielen Funktionen wirken sich positiv auf die Webseitenerstellung aus. Mithilfe von WooCommerce können Sie eine normale Webseite mit wenig Mühe zu einem vollwertigen Onlineshop machen. Der Webshop basiert auf der WordPress Webseite, die sich gut mit dem hauseigenen Shopsystem verträgt. Durch weitere Plugins und Funktionen ergänzen Sie Mengenrabatte, einen Newsletter, die Versandkosten, Gewicht und Produkt-Tabs. Haben Sie spezielle Anforderungen an Ihren Shop, sollten Sie investieren und Erweiterungen hinzuschalten. Demnach lässt sich ein Onlineshop problemlos auch in eine Buchungsplattform mit einem Booking-Plugin umwandeln. Bedenken Sie, dass für jeden Onlineshop in Deutschland rigide Vorschriften und Pflichten gelten. Bei Nichtbeachtung kann das zu einer teuren Abmahnung führen. So sind Sie zum Beispiel dazu verpflichtet, die Grundpreiseinheiten auszuzeichnen, auf die Versandkosten hinzuweisen, die Mehrwertsteuer anzugeben, Datenschutz, Impressum sowie AGB anzulegen. Was anfangs nach deutscher Bürokratie klingt, gewährleistet Sicherheit, wenn es um Ihren Onlineshop geht.

Was sind die Vor- und Nachteile von WooCommerce?

Ob Start-Up, kleines oder großes Unternehmen: Anfangs profitieren Sie von den günstigen Einstiegskosten und einer relativ selbsterklärenden Benutzung. Erst für zusätzliche Plugins und einige professionelle Designs zahlen Sie. Die Grundversion sollte für den Start ausreichen und birgt in sich keinerlei Risiken.
Vorteile Nachteile
  • Gratis Einstieg
  • Einfach herunterladen und starten
  • Vielfältige Erweiterungen und praktische Plugins verfügbar
  • Integration in bestehende WordPress Seite problemlos möglich
  • WooCommerce funktioniert nur mit WordPress
  • Komplex in den Funktionen
  • Erforderliche Anpassungen auf den deutschen Markt
  • Viele professionelle Themes sind kostenpflichtig

Wie sicher ist ein Onlineshop mit WooCommerce?

Seit dem Mai 2018 existiert eine Reihe von Vorschriften, die das Internet rechtssicher machen sollen. Vorausgesetzt Sie verfügen über eine Auszeichnung der Datenschutzbestimmungen, ist WooCommerce konform mit der aktuellen DSVGO. Glücklicherweise haben die Entwickler der großen Plugins rechtzeitig reagiert und ihre Erweiterungen angepasst. Sie setzten im System die Datenschutzverordnung durch. So haben Sie die Möglichkeit, Bestellformulare und Kontaktformulare durch die Checkboxen zu erweitern und sicher zu machen.

Das sind die wichtigsten Stärken von WooCommerce

Mit mehr als 70 Millionen Downloads hat WooCommerce über 28 % der Onlineshops in der Hand. Das macht dieses Programm zu einer der beliebtesten E-Commerce-Plattformen. Selbst große Unternehmen, wie SINGER, Weber Grill, ALL BLACKS und ORANGE, arbeiten mit WooCommerce. Unzählige kostenpflichtige und kostenlose Erweiterungen decken einen enormen technischen und logistischen Bereich ab, der diversen Anforderungen gerecht wird. Derzeit gibt es WooCommerce in 58 Ländern in nahezu jeder Zeitzone. Wer sich mit dem Gedanken trägt, einen Onlineshop zu erstellen, ist bei diesem System goldrichtig. WooCommerce ist eine anpassungsfähige Open-Source-E-Commerce-Plattform, die regelmäßig von Sucuri, dem Branchenführer in der Sicherheitstechnik, überprüft wird. Das erklärte Ziel ist die Harmonie zwischen dem CMS WordPress, den nahtlosen Inhalten und den Produkten. Die Bedienung vereinfacht das modulare System, das WooCommerce schlank konstruiert, um die passenden Optionen hinzuzufügen. Prinzipiell arbeitet dieses Shopsystem mit allen gängigen Plugins bei WordPress. Es macht keinen Unterschied, ob Sie physische Produkte verkaufen oder digitale Inhalte, Apps und Downloads. Das System lässt sich nach den individuellen Anforderungen formen und anpassen.

Kreieren Sie erfolgreiche Onlineshops mit WooCommerce

Ein erfolgreicher Onlineshop beginnt genau da, wo der Kunde auf „Kaufen“ klickt. Mithilfe von WooCommerce können Sie ein einzigartiges Geschäft erstellen und dem Design Ihrer Marke treu bleiben. Sie entscheiden sich zunächst für eines der Themes und konzipieren im Anschluss den Onlineshop mithilfe von WooCommerce. Indem Sie regelmäßig hochwertigen Content online schalten, begeistern Sie Ihre Nutzer und erhöhen die Conversion-Rate der gewünschten Zielhandlungen. Die Produkte sollten auf einer natürlichen Webseite eingebettet Sein. Zugleich erleichtern Attribute, Kategorien und Tags das Auffinden im Netz sowie die Platzierung in den bekannten Suchmaschinen. Helfen Sie den Kunden, innerhalb der nächsten ein bis drei Klicks zum gewünschten Produkt zu gelangen. Liefern Sie die wichtigsten Produktattribute übersichtlich und unterstützen Sie die Kaufentscheidung der Kunden. Veröffentlichen Sie in diesem Zusammenhang das Feedback und die Empfehlungen der Käufer, um aus einem Onlineshop eine aktive Community zu machen. Schließlich gibt es kaum eine bessere Empfehlung als ein glücklicher Kunde.

Wie installiere ich WooCommerce?

An dieser Stelle profitieren Sie von einer engen Zusammenarbeit und der Kombination aus dem WooCommerce Blog-Shop und WordPress. Mit anderen Worten bedeutet das: WooCommerce ist bereits Bestandteil ihrer WordPress Installation. Sie können das Ganze durch relevante Plugins, wie zum Beispiel Yoast, erweitern und bearbeiten. Diese sollten ebenso bei Produkt- und Kategoriebeschreibungen funktionieren wie bei den gewöhnlichen Artikeln.

Welche WooCommerce Plugins brauche ich?

Mittlerweile gibt es eine nahezu unbegrenzte Anzahl an Plugins, mit denen Sie WooCommerce erweitern. Darüber hinaus kommen ständig neue Features und Funktionen hinzu. Nicht jede Installation ist notwendig und kann im schlimmsten Fall sogar zu einer Sicherheitslücke führen. Lassen Sie sich in diesem Bereich von uns beraten. Wir empfehlen die wirklich praktischen Plugins, auf die Sie nicht verzichten sollten. Aus Erfahrung hat sich die Kombi aus Bezahlung, Automatisierung, Design, Sicherheit und cleverem Online-Marketing bezahlt gemacht. So sollte ein erfolgreicher Onlineshop eben diese Anforderungen bis ins Detail erfüllen und eine möglichst störungsfreie Kaufabwicklung gewährleisten. Bei einem wachsenden Warenkatalog kann es zum Beispiel sinnvoll sein, ein Plugin für den Export oder Import der Produkte zu installieren auf Basis einer CSV-Datei. Darüber hinaus lohnt sich die Integration beliebter, moderner Zahlungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Click&Buy, um die Hindernisse im Bezahlvorgang aus dem Weg zu räumen.

WooCommerce versus Shopify

Es wäre wenig zielführend, diese beiden Shopsysteme auf gleicher Höhe zu vergleichen. WooCommerce ist ein vollwertiges System, während Shopify ein Baukasten für einen Onlineshop darstellt. Letzteres spricht gerade Einsteiger und unerfahrene User an, die in wenigen Klicks Ihren Onlineshop zusammenstellen. Dafür ergeben sich aber Einschränkungen im Hinblick auf die Funktionen und Einkaufsmöglichkeiten. WooCommerce müssen Sie manuell einrichten, was ein paar Augenblicke länger dauert, Ihnen aber individuelle Möglichkeiten verschafft, Ihr Geschäft grenzenlos nach oben zu skalieren.

Brauchen Sie für WooCommerce eine Agentur?

Mittlerweile gehört WordPress mit seinen unzähligen Erweiterungen und Extras zu dem erfolgreichsten CMS weltweit. Für einen funktionierenden und starken Shop benötigen Sie spezifische Erweiterungen. Diese zielen zum Beispiel auf einen lückenlosen Datenschutz, Impressum und die Ausweisung der wichtigsten Kategorien. So ist es empfehlenswert, den eigenen Onlineshop durch Profis erstellen zu lassen oder effektiv zu optimieren. Schlussendlich punktet ein erfolgreicher Shop mit einem starken Ranking. Gern zeigen wir von CeramexMedia die Potenziale Ihres Business auf und entwickeln mit Ihnen eine Strategie, um nachhaltigen Erfolg in Ihrer Branche zu haben.
Andreas Kirchner - Geschäftsführer und Inhaber

Andreas Kirchner - Geschäftsführer und Inhaber

Onlinemarketing ist meine Leidenschaft.
Bereit seit 2003 beschäftige ich mich mit den Themen
Webseite Vermarktung, Webdesign Google AdWords & den Themen Werbung im Internet.

Ihre Nachricht an uns:

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. In einem persönlichen Gespräch erörtern wir gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten die wir Ihnen mit unseren Potenzialen im Bereich OnPage SEO weiterhelfen können! Zögern Sie nicht und nehmen mit uns Kontakt auf.

Ceramex Media GmbH
Bruchwiesen 10
21217 Seevetal
Geschäftsführer: Andreas Kirchner

Ihre Onlinemarketing Agentur aus dem Süden Hamburgs

Ceramex Media GmbH

Ihr Onlinemarketing Partner aus dem Süden Hamburgs mit langjähriger Erfahrung in der Vermarktung von Webseiten und dem Vertrieb von Produkte im Internet.
Wir erreichen Ihre Zielgruppe. Wo auch immer sie stecken mag.
Lassen Sie sich gerne von uns beraten. Wir freuen uns Sie und Ihre Produkte und Dienstleistungen kennen zulernen.